Modul Bezeichnung Platzhalter für normalen Text
Modul Bezeichnung
Platzhalter für normalen Text
seerobbe
seerobbe
VIDEO-BOX
UPDATES Dieser Kurs deckt bereits jetzt sehr viele Bereiche rund um die Smartphone-Fotografie ab. Dennoch bleibt die Zeit nicht still stehen und ich werde immer wieder Bereiche aktualisieren oder neue Inhalte/Videos diesem Kurs hinzufügen. Bleib also gespannt!
achtung
Bitte bleib fair! Noch ein kleiner Appell an Dich:
Im gesamten Mitgliederbereich/Archiv steckt sehr viel Arbeit. Auch wenn der Zugang und die Inhalte kostenlos sind, versteht es sich von selbst, dass meine Inhalte nicht verändert, verwendet oder weitergegeben werden. Auch Freunde, Verwandte und Bekannte können sich gerne kostenlos zum Newsletter anmelden und kommen dann ebenfalls in den Genuss des Fotos-Archivs. Da das gesamte Projekt auch finanziert werden muss, um auch künftig interessante Inhalte für Dich bereitstellen zu können, bin ich auf Spenden und Sponsoren angewiesen. Ich freue mich über jede Spende! Die sendet ihr ganz einfach per Paypal an privat@frankupmeier.de. Für deine Fairness bedanke ich mich ganz herzlich bei Dir!
DEIN COACH
Frank
FRANK UPMEIER
Fotograf, Trainer und Blogger ZUM PROFIL

Lichtmalerei – Modul 1

[op_liveeditor_element data-style=““][text_block style=“undefined“ align=“left“]EQUIPMENT[/text_block][/op_liveeditor_element]
[op_liveeditor_element data-style=““]

Admin JavaScript warning:

I’m sorry, your JavaScript appears to be broken. Please use „Check template“ in plugin settings, read our troubleshooting guide, troubleshooting guide for programmers or order our pro support and we will get it fixed for you.

Admin note: Some of the OptimizePress styling parameters are not supported by FV Flowplayer. Please visit the settings and set your global appearance preferences there.

[/op_liveeditor_element]
[op_liveeditor_elements][/op_liveeditor_elements]
[op_liveeditor_element data-style=““][text_block style=“undefined“ align=“left“]INHALT „NOTWENDIGES EQUIPMENT“ (Modul 1 / Lektion 4)

In dieser Lektion möchte ich dir näherbringen, welches Equipment grundsätzlich für die Lichtmalerei nötig ist und welches Zubehör darüber hinaus ebenfalls hilfreich sein kann.

Ebenso gebe ich dir einen kurzen Einblick welche Einstellmöglichkeiten deine Kamera / dein Equipment unbedingt haben sollte, damit deiner Lichtmalkunst nichts im Wege steht!

HINWEIS:
Was ich im Video nicht erwähnt habe: Moderne Kameras bzw. Objektive verfügen heute fast alle über ein Bildstabilisation-System. Dieses ist, wenn du die Kamera auf einem Stativ verwendest, unbedingt auszuschalten!

stativ

Der „Stabi“ soll verhindern, das dein Foto (wenn du aus der Hand fotografierst und etwas längere Belichtungszeiten benötigst) verwackelt. Der Bildstabilisator „denkt“, das die Bewegung des Licht vor der Kamera in Wirklichkeit eine Bewegung der Kamera ist und versucht dagegen zu steuern. Er will also etwas korrigieren, was gar nicht korrigiert werden muss. Dadurch kann Unschärfe in deinem Bild auftreten. Und das willst du ja möglichst vermeiden – also Bildstabilisation immer vorher ausschalten!

Weiterhin werde ich oft gefragt, welches Objektiv man verwenden soll. Ich persönlich bevorzuge ein Weitwinkelobjektiv, da man ja innerhalb von Gebäuden nur begrenzt Platz hat. Mit z.B. einem 24-70mm-Objektiv ist man aber für alle Fälle gerüstet. Dabei muß man auch kein lichtstarkes Objektiv nutzen, da -wie gesagt- Blenden zwischen 7.1 und 16 verwendet werden.

Weitwinkel[/text_block][/op_liveeditor_element]

[op_liveeditor_elements][/op_liveeditor_elements]
[op_liveeditor_element data-style=““][text_block style=“undefined“ align=“left“]SPIEGELVORAUSLÖSUNG

Ich in der Lichtmalerei gelten im Allgemeinen die Gleichen Regeln, wie in der „normalen“ Fotografie. Das gilt natürlich auch für die Spiegelvorauslösung. Um ganz sicher zu gehen, das keine Verwackelungen auf deinem Bild zu sehen sind, kannst du bei der Verwendung einer Spiegelreflexkamera die Spiegelvorauslösung aktivieren.

Diese dient dazu mit einem Betätigen des Auslösers, den Spiegel der Kamera hochzuklappen. Nach ein paar Sekunden Wartezeit kannst du dann mit erneutem drücken des Auslösers deine Belichtung beginnen. Vorteil der Spiegelvorauslösung ist der, das selbst kleinste Bewegungen oder Erschütterungen des hochschnellenden Spiegels während des Auslösevorgang eliminiert werden und damit selbst kleinste Erschütterungen vermieden werden.

Meine Erfahrung ist allerdings, dass bei den langen Belichtungszeiten, die wir in der Lichtmalerei haben, die Spiegelvorauslösung nicht unbedingt nötig ist, und daher vernachlässigt werden kann.[/text_block][/op_liveeditor_element]

[op_liveeditor_elements][/op_liveeditor_elements]

LEKTION (VOR/ZURÜCK)

[op_liveeditor_element data-style=““][text_block style=“undefined“ align=“left“]

 

[/text_block][/op_liveeditor_element]
[op_liveeditor_elements][/op_liveeditor_elements]